Versuchsstation Dethlingen

Datenschutz

Die Versuchsstation Dethlingen nimmt den Schutz der privaten Daten ernst. Die besondere Beachtung der Privatsphäre bei der Verarbeitung persönlicher Daten ist daher ein wichtiges Anliegen.

Die Zusammenstellung der Informationen auf unserem Webauftritt erfolgt mit der gebotenen Sorgfalt. Gleichwohl übernehmen wir keinerlei Haftung, aus welchem Rechtsgrund auch immer, für die Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der übermittelten Informationen. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindliche. Wir behalten uns das Recht vor, die auf dieser Webseite angebotenen Informationen, Produkte oder Dienstleitungen ohne gesonderte Ankündigung jederzeit zu verändern, zu aktualisieren, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Da die Datenübertragung im Internet (wie z. B. E-Mail-Kommunikation) Sicherheitslücken aufweisen kann, weisen wir darauf hin, dass ein lückenloser Schutz der Daten vor Zugriff durch Dritte nicht möglich ist.

Links zu anderen Websites
Wir erklären ausdrücklich, dass wir keinerlei Verantwortung für die Inhalte und Darstellungen aller verlinkten Seiten übernehmen und jegliche Haftung dafür ausschließen. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Verantwortliche Stelle
Für die gesetzeskonforme Verarbeitung ihrer personenbezogenen Informationen ist die folgende Stelle verantwortlich:
Förderungsgemeinschaft der Kartoffelwirtschaft e. V.
Dethlingen 14
29633 Munster

Personen bezogene Daten und Verwendungszweck
Personenbezogene Daten sind Daten, welche auf eine natürliche Person zurückschließen lassen. Beispiele hierfür sind: Name, Adresse, Postanschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse etc. Wenn auf unseren Seiten personenbezogene Daten erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwillier Basis.
Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.
Verkehrsdaten werden erhoben, um in Anspruch genommene Dienste technisch durchzuführen und abzurechnen.
Beim Aufruf unserer Webseite protokolliert der Webserver jeden einzelnen Zugriff auf ein Element (z. B. eine HTML-Datei oder ein Bild) innerhalb unserer Webpräsenz. In den Logfiles werden folgende Daten geschrieben:
Browsertyp, -version
Domainname
Datum, Uhrzeit
aufgerufenes Element (z. B. Seite oder Bild)
anonymisierte Hostname oder IP-Adresse des Clients
Systemkonfiguration
vorher besuchte Webseite
Beim Aufruf unserer Webseite wird die IP-Adresse des Besuchers zur Erkennung und Abwehr von Angriffen maximal sieben Tage gespeichert.Für den Betroffenen besteht die Verpflichtung, die erforderlichen personenbezogenen Daten im gesetzlichen Rahmen bereitzustellen, da ansonsten die Durchführung des Vertragsverhältnisses mit der verantwortlichen Stelle nicht durchgeführt werden kann.

Dauer der Speicherung personenbezogener Daten
Personenbezogene Daten werden nur solange vorgehalten, wie es der genannte Zweck vorsieht oder dies gesetzliche Aufbewahrungsfristen vorschreiben. Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind oder es andere gesetzliche Vorgaben greifen.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung
Persönliche Daten werden unter anderem gemäß den Bestimmungen der EU-DSGVO, des BDSG, des TKG sowie des Telemediengesetzes verarbeitet. Wir beziehen uns dabei auf die schriftliche Einwilligung des Betroffenen sowie die Erfüllung eines Vertragsverhältnisses. Basiert die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Artikel 6 I lit. f DS-GVO ist unser berechtigtes Interesse die Durchführung unserer Geschäftstätigkeit zugunsten des Wohlergehens unserer Mitarbeiter und unseres Unternehmens.

Weitergabe personenbezogener Daten
Wir geben die Informationen ausschließlich im Zuge der erforderlichen Vertragserfüllung weiter. übermittlungen Ihrer personenbezogenen Daten an Adresshändler etc. erfolgen grundsätzlich nicht. übermittlungen personenbezogener Daten an staatliche Einrichtungen und Behörden erfolgen ausschließlich im Rahmen zwingender Rechtsvorschriften.

Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung
Unser Unternehmen verzichtet auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling auf der Basis Ihrer personenbezogenen Daten.

Betroffenenrechte
Die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) räumt Betroffenen zahlreiche Rechte ein, die die Verarbeitung der sie betreffenden Daten transparent machen und den Betroffenen zudem eine Kontrolle darüber geben sollen, welche Daten über sie verarbeitet werden. Insbesondere im elektronischen Verkehr ist zu beachten, dass die Informationen über einen Betroffenen nur dem jeweils tatsächlich Betroffenen zustehen. Die Rechte, die Betroffene gegenüber dem Verantwortlichen geltend machen können, ergeben sich aus den Art. 15 bis 22 DS-GVO.

1. Auskunftrecht
Jede natürliche Person hat das Recht grundsätzlich innerhalb eines Monats nach Eingang der Anfrage beim Verantwortlichen eine unentgeltliche Auskunft zu verlangen. Soweit die übermittlung einer Datenkopie Rechte Dritter berührt, ist sie zu unterlassen. Auskünfte sind schriftlich anzufordern.

2. Recht auf Datenübertragbarkeit
Der Betroffene hat das Recht, von dem Verantwortlichen die Herausgabe seiner personenbezogenen Daten, welche der Betroffene dem Verantwortlichen bereitgestellt hat, zu verlangen, sofern die Datenverarbeitung auf einer Einwilligung oder einer vertraglichen Vereinbarung mit dem Betroffenen beruht.

3. Berechtigungsrecht
Der Betroffene hat das Recht, die Berichtigung seiner personenbezogenen Daten zu verlangen, sofern diese unrichtig sind. Die Berichtigung ist dem Betroffenen mitzuteilen. Soweit ein Datensatz mit Blick auf den Verarbeitungszweck unvollständig ist, kann ein Betroffener verlangen, dass weitere Daten gespeichert werden.

4. Recht auf Löschung ("Recht auf Vergessenwerden")
Der Betroffene hat das Recht, unter bestimmten Voraussetzungen vom Verantwortlichen die unverzügliche Löschung aller ihn betreffenden personenbezogenen Daten (auch von Kopien) zu verlangen.

5. Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung
Der Betroffene hat das Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung (d.h. die Markierung der gespeicherten personenbezogenen Daten zwecks Begrenzung ihrer künftigen Verarbeitung, so dass sie regelmäßig nur noch gespeichert nicht aber weiterverarbeitet werden dürfen).

6. Widerspruchsrecht (Art. 7 Abs. 3 DS-GVO und Art. 21 DS-GVO)

6.1. Einwilligung
Der Betroffene hat das Recht, seine Einwilligung jederzeit frei für die Zukunft zu widerrufen. Damit fällt die darauf beruhende Rechtfertigung der Datenverarbeitung weg.

6.2. Widerspruchsrecht nach Art. 21 DS-GVO
Soweit Daten gem. Art. 6 Abs.1 lit. f DS-GVO auf Grund berechtigter Interessen verarbeitet werden, können Betroffene unter Angabe konkreter Gründe, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, hiergegen Widerspruch einlegen. Sofern Daten zur Durchführung von Direktwerbung verarbeitet werden, kann ein Betroffener auch ohne Angabe von Gründen widersprechen. Die weitere Verarbeitung zu Zwecken der Direktwerbung ist dann ausgeschlossen. Die Daten müssen auf Verlangen des Betroffenen gelöscht werden.

Hinweis
Die Betroffenen werden hiermit auf die Möglichkeit einer Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde und das Bestehen eines gerichtlichen Rechtsbehelfs hingewiesen.

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie diese Website nutzen, erklären Sie sich mit dieser Verwendung einverstanden. Mehr Informationen zum Datenschutz